Bereits seit längerem ist eine Diskussion entfacht, die uns alle angeht. Die Verschwendung von Lebensmitteln bzw. das Wegwerfen von Lebensmitteln, die noch genießbar sind. Es werden viel zu viele Lebensmittel weggeworfen, die noch genießbar sind. Während die 1. Welt Lebensmittel verschwendet, leben Länder wie Bangladesh in bitterer Armut. Lebensmittel sind bekanntlich unterschiedlich lange haltbar. Bei verpackten Lebensmitteln informiert das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) darüber, wie lange das Lebensmittel mindestens einwandfrei sein wird. Nudeln, die kein Ei enthalten, sind beispielweise Jahre lang haltbar, weswegen auch hierfür das Mindesthaltbarkeitsdatum abgeschafft werden soll. Aber wie wird das Mindesthaltbarkeitsdatum festgelegt und kann man Lebensmittel noch essen, obwohl das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist? Diese und weitere Fragen werden in dem Faltblatt „Zehn Fragen und Antworten zum Mindesthaltbarkeitsdatum“ vom Bund für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde beantwortet. Der Verbraucher soll damit über diese wichtige Datumsangabe informiert werden und verstehen, was sie bedeutet. Dabei ist die eindeutige Botschaft, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum eben kein Verbrauchsdatum ist und Lebensmittel oft nach Ablauf des MHD noch genießbar sind. Das Falblatt ist kostenlos auf der Seite des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittkunde zu haben.

Kann man Lebensmittel noch essen, deren Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist?

Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist kein Verbrauchsdatum! Oft sind Lebensmittel auch nach Ablauf des MHD genießbar. Sie sollten die Lebensmittel jedoch sorgfältig prüfen. Sorgfältig prüfen heißt: Schauen, riechen, schmecken! Wenn Sie untypische Veränderungen in Farbe, Konsistenz, Geruch oder Geschmack wahrnehmen, sollten Sie von einem Verzehr absehen. Beachten Sie die Lagerungshinweise, die häufig zusätzlich zum MHD auf der Verpackung angegeben sind! Nach dem Öffnen der Verpackung sollte der Inhalt zügig verbraucht werden. Durch das Öffnen gelangen z. B. Mikroorganismen an das Lebensmittel, wodurch sich dessen Haltbarkeit verkürzt.